Chatten im Internet – das neue Kennenlernen

 

 

Menschen die sich auf der Straße nicht trauen würden jemanden anzusprechen, greifen heutzutage auf eines der zahlreichen „Internet Chat Portale“ zurück. Um chatten kurz und knapp zu definieren: „Chatten ist die Kommunikation vieler Personen im Internet mit Hilfe der geschriebenen Sprache.“ Um miteinander zu schtten, oftmals auch Plaudern genannt, müssen sich die Teilnehmer eines Chats die mit einander kommunizieren möchten auf einen sogenannten „Chatroom“ einigen. Meist hat ein Chatroom ein bestimmtes Thema. Da das schnelle Schreiben auf Dauer sehr anstrengt gibt es eine eigene Sprache die größtenteils aus Akronymen und speziellen Zeichen (z.B. Smyleys um die Stimmung aktuelle auszudrücken) besteht. Es kann auch einzeln kommuniziert werden. Dies bezeichnet man dann als „Flüstern“. Eigens dafür kann man in vielen Chatrooms auch separate Räume einrichten in die man dann die Teilnehmer mit denen man privat chatten möchte einläd. Regeln und Umgangsformen die beim Chatten genauso wichtig sind wie im realen Leben bezeichnet man als „Chatiquette“ oder „Netiquette“. Zwar ist sie nicht in jedem Chatroom ein Gesetz was schriftlich verfasst ist, trotzdem ist jeder Chatter verpflichtet sie einzuhalten. Das dies auch geschieht, dafür sorgt der Admin, der sozusagen den Chat überwacht und bei Notwendigkeit Chatter verwarnt oder aus dem Chat entfernt.